Voltaflex

Voltaflex

Bei leichter bis mittelstark ausgeprägter Kniegelenkarthrose hat sich die regelmäßige Einnahme von Voltaflex bewährt. Denn Voltaflex enthält den körpereigenen Baustein Glucosaminsulfat in hochdosierter Form und kann auf diese Weise den Gelenkknorpel stärken, Schmerzen lindern und die Beweglichkeit verbessern.

Sie erhalten Voltaflex rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

Was ist Glucosamin?

Die körpereigene Substanz Glucosamin spielt für die Erhaltung des gesunden Knorpelgewebes eine ganz zentrale Rolle.

Glucosamin

  • Fördert die Bildung von Gelenkflüssigkeit
  • Stimuliert den Gelenkknorpel
  • Verlangsamt den Abnutzungsprozess des Knorpelgewebes

Mit Voltaflex langfristig die Gelenke von innen stärken

Voltaflex enthält Glucosamin in hochkonzentrierter Form. Bei regelmäßiger Einnahme kann Voltaflex daher langfristig die Gelenke von innen stärken. Auch Schmerzen können gelindert und die Beweglichkeit verbessert werden!

Damit Glucosamin seine Effekte bestmöglich entfalten kann, ist eine ausreichende Dosis wichtig. Eine Tagesdosis von 1500 mg Glucosaminhydrochlorid hat sich als therapeutisch wirksam erwiesen.

Dies entspricht 1 x 2 Tabletten Voltaflex täglich.

Gut zu wissen: Auch einige Nahrungsergänzungsmittel enthalten Glucosamin. Sie sind jedoch geringer dosiert als das Arzneimittel Voltaflex.

zurück nach oben
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.