Kniearthrose: Übungen

Kniearthrose: Übungen Gonarthrose Übungen für das Kniegelenk unterstützen die Therapie.

Wer unter Kniearthrose (Gonarthrose) leidet, neigt dazu, Bewegung zu vermeiden. Dabei ist es gerade für die erkrankten Gelenke wichtig, dass sie regelmäßig (aber sanft!) gebraucht werden. Auf diese Weise wird die Versorgung des Gelenkknorpels gefördert und die Behandlung sinnvoll unterstützt. Durch gezielte Übungen kann außerdem die Muskulatur rund um das Kniegelenk trainiert werden das schafft ebenfalls Entlastung für das Kniegelenk.

Übung 1

Kniearthrose: Übung 1
  • Klemmen Sie ein Handtuch zwischen die Knie.
  • Drücken Sie Unterschenkel und Knie fest zusammen.
  • Halten Sie die Spannung 5 Sekunden. Dann kurze Pause einlegen.
  • Die Übung 5-mal durchführen.

Übung 2

Kniearthrose: Übung 2
  • Klemmen Sie ein dickes Buch zwischen die Füße
  • Strecken Sie die Knie und heben Sie dabei das Buch an.
  • Halten Sie die Position 5 Sekunden an. Dann kurze Pause einlegen.
  • Die Übung 5-mal durchführen.

Übung 3

Kniearthrose: Übung 3
  • Im Liegen ein Bein mit Beugung im Hüft- und im Kniegelenk anwinkeln.
  • Das andere Bein gestreckt auf dem Boden ablegen.
  • Gestrecktes Bein anheben und das Kniegelenk abwechselnd leicht beugen und kraftvoll strecken.
  • Die Übung 15-mal wiederholen.
  • Dann die Übung mit dem anderen Bein durchführen.

Die Übungen sollten zweimal täglich durchgeführt werden. Eine Anleitung durch einen qualifizierten Trainer kann vor allem zu Beginn hilfreich sein, um die korrekte Durchführung einzuüben.

Wichtig: Die Übungen sollen als anstrengend empfunden werden, Schmerzen dürfen sie allerdings nicht auslösen. Im Zweifel ist vor Trainingsbeginn die Rücksprache mit dem behandelnden Arzt sinnvoll. Das gilt insbesondere, wenn weitere Grunderkrankungen oder Verletzungen vorliegen.
Quelle:
Knieschule nach Prof. Dr. med. Joachim Grifka.
Das könnte Sie auch interessieren:
zurück nach oben
Pflichttexte:
Voltaren Schmerzgel® 1,16% Gel für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren. (Wirkstoff: Diclofenac, Diethylaminsalz).
Erwachsene: Zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen od. Prellungen in Folge stumpfer Traumen, z.B. Sport- u. Unfallverletzungen; der gelenknahen Weichteile (z.B. Schleimbeutel, Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder, Muskelansätze u. Gelenkkapseln) bei Arthrose der Knie- u. Fingergelenke; bei Epicondylitis (Entzündung der Sehnenansätze im Bereich des Ellenbogens, auch Tennisellenbogen bzw. Golferellenbogen genannt); bei akuten Muskelschmerzen z.B. im Rückenbereich. Jugendliche über 14 J.: Zur Kurzzeitbehandlung. Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen od. Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Enthält Propylenglycol. Bitte Packungsbeilage beachten.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG | 80339 München
Referenz: VOL5-E06

Voltaflex® Glucosaminhydrochlorid 750 mg Filmtablette (Wirkstoff: Glucosaminhydrochlorid)
Zur Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose (Degeneration) des Kniegelenks. Enthält Gelborange S, Aluminiumsalz (E110) und entölte Phospholipide aus Sojabohnen. Es darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegenüber Schalentieren, Erdnuss oder Soja sind. Bitte beachten Sie die Packungsbeilage.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke.
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG | 80339 München
Referenz: VOX1-E01

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.