Schmerzen im Sprunggelenk

Sprunggelenksarthrose: Symptome im Überblick

Sprunggelenksarthrose: Symptome

Wie alle Arthrosen bleibt auch die Sprunggelenksarthrose über lange Zeit „klinisch stumm“ – das heißt, dass die Erkrankung anfänglich keine Beschwerden macht. Im Krankheitsverlauf zeigt sich der fortschreitende Gelenkverschleiß allerdings mit zunehmenden Schmerzen, Bewegungsbeeinträchtigungen und einer verminderten Belastbarkeit des Sprunggelenks. Erfahren Sie hier mehr über die Symptome.

Sprunggelenksarthrose: Symptome

Je nach Krankheitsstadium können folgende Symptome auftreten:

  • Schmerzen im Fuß/Schmerzen im Sprunggelenk: zunächst v. a. nach Ruhephasen (Anlaufschmerz) oder nach Belastung (Belastungsschmerzen), später auch Ruheschmerzen
  • Gelenksteife
  • Verminderte Belastbarkeit
  • „Entlastungshinken“
  • Knochenauswachsungen (Osteophyten)
  • Verformungen oder Fehlstellungen des Gelenks: „Spitzfußstellung“ (Betroffener kann die Ferse nicht mehr auf den Boden aufsetzen)
  • Bei aktivierter Arthrose (Entzündung im Gelenk): Schwellungen, Rötung und Überwärmung
Wichtig Wichtig

Durch eine frühzeitige Behandlung lassen sich die Beschwerden gut in den Griff bekommen und Folgeschäden kann entgegengewirkt werden. Mehr zur Behandlung

Fußschmerzen & Co. Sprunggelenksarthrose: Symptome

Je nach Krankheitsstadium der Sprunggelenksarthrose können z. B. folgende Symptome auftreten:

  • Vorzeitige Ermüdung des Gelenks
  • Anlaufschmerzen
  • Belastungsschmerzen
  • Ruheschmerzen
  • Steifheit
  • Entlastungshinken
  • Fehlstellungen und Verformungen
  • Schwellung, Rötung, Überwärmung

Das könnte Sie auch interessieren:

Arthrose: Ursachen

Arthrose: Ursachen

Überbelastung, Veranlagung & Co. – erfahren Sie hier mehr über die möglichen Ursachen für Arthrose.

Mehr erfahren
Gesunde Gelenke: Dos & Don'ts

Gesunde Gelenke: Dos & Don'ts

Was tut den Gelenken gut und was sorgt für unnötige Belastung?

Mehr erfahren
Arthrose vorbeugen: Tipps

Arthrose vorbeugen: Tipps

Bewegung, Ernährung & Co. – die besten Tipps zur Vorbeugung.

Mehr erfahren
Ernährung bei Arthrose: Tipps

Ernährung bei Arthrose: Tipps

Ausgewogen und kalorienbewusst – die besten Tipps zur Ernährung bei Arthrose.

Mehr erfahren

Quellen:
I. Meinecke, G. Pap. Ätiologie und Pathogenese der Sprunggelenksarthrose. H. W. Neumann (Hrsg.). AE Manual der Endoprothetik. Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik 2012.
H.-P. Abt, O. Neun, G. Zivko, C. Vehn, R. Hoffmann. Posttraumatische Arthrose des oberen Sprunggelenks. Trauma Berufskrankh 2011; 13:198-203.
A.Barg, E. Simon, J.Paul, G. Pagensert, V. Valderrabano. Management der Sprunggelenksarthrose. Orthopädie & Rheuma 2013; 16 (1).

Produktempfehlung

VoltActive Sprunggelenkbandage Gezielte Schmerzlinderung

VoltActive Sprunggelenkbandage

Die neue Sprunggelenkbandage aus der Voltaren-Familie von GSK: Lindert nachweislich Fußgelenkschmerzen.

  • Schmerzlinderung bei chronischen Reizzuständen des Sprunggelenks wie z. B. bei Arthrose
  • Lösung mit patentierter Technologie.* Ohne Arzneimittelwirkstoff.
  • Reduziert Schwellungen
  • Stabilisiert, führt und entlastet das Fußgelenk
Mehr Informationen

*Europäisches Patent EP2566420B1

Voltaren Schmerzgel forte Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden

Voltaren Schmerzgel forte

Voltaren Schmerzgel forte lindert die Schmerzen bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle.

Voltaren Schmerzgel forte

  • Bis zu 12 Stunden Schmerzlinderung
  • Morgens und abends auftragen reicht aus
  • Mit der doppelten Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac*
  • Das einzige Schmerzgel, das klinisch bewiesen tief ins Gelenk eindringt**
  • Schnell und langanhaltender Kühl-Effekt
Mehr Informationen

* Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)

** gemessen an Schmerzgelen mit (2%) Diclofenac