Ihr individuelles Übungsprogramm bei Hüftarathrose

Die besten Übungen bei Hüftarthrose

Wer unter Hüftarthrose (Coxarthrose) leidet, neigt häufig dazu, Bewegung zu vermeiden. Dabei ist es gerade für die erkrankten Gelenke wichtig, dass sie regelmäßig (aber sanft!) gebraucht werden. Auf diese Weise wird die Versorgung des Gelenkknorpels gefördert und die Behandlung sinnvoll unterstützt. Durch gezielte Übungen kann außerdem die Muskulatur der Hüft-Region trainiert werden, das schafft ebenfalls langfristige Entlastung der Gelenke.

Wichtig: Versuchen Sie die Übungen sauber zu machen und keine Schonhaltung einzunehmen.


Wieder Freude an Bewegung

Einige Gelenke, wie zum Beispiel Schulter, Hüfte oder Sprunggelenk, können durch Arthrose beeinträchtigt werden. Hier kann es sinnvoll sein, mit gezielten Übungen die Muskulatur rund um die betroffenen Gelenke zu trainieren. Voltaren Schmerzgel kann Schmerzen lindern und Ihnen so helfen, Übungen korrekt und ohne Schonhaltung durchzuführen. Voltaren stoppt den Schmerz, bekämpft seine häufigste Ursache, die Entzündung und fördert die Heilung – damit Sie Ihren Tag aktiv geniessen können.

Erfahren Sie hier mehr zu Voltaren Schmerzgel.

CHDE/CHVOLT/0129/17b kw24

Voltaren Schmerzgel


Stellen Sie sich jetzt Ihr individuelles Übungsprogramm zusammen:

Produktempfehlung

Voltaren Schmerzgel forte Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden

Voltaren Schmerzgel forte

Voltaren Schmerzgel forte lindert die Schmerzen bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle.

Voltaren Schmerzgel forte

  • Bis zu 12 Stunden Schmerzlinderung
  • Morgens und abends auftragen reicht aus
  • Mit der doppelten Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac*
  • Das einzige Schmerzgel, das klinisch bewiesen tief ins Gelenk eindringt**
  • Schnell und langanhaltender Kühl-Effekt
Mehr Informationen

* Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)

** gemessen an Schmerzgelen mit (2%) Diclofenac

Voltaflex Langfristig Gelenke von innen stärken

Voltaflex

Die in Voltaflex hochkonzentriert enthaltene körpereigene Substanz Glucosamin kann bei regelmäßiger Einnahme die Produktion von Gelenkflüssigkeit fördern, die Qualität des bestehenden Knorpels verbessern und dem fortschreitenden Verschleiß entgegenwirken.

  • Stärkt den Gelenkknorpel
  • Lindert Schmerzen
  • Verbessert die Beweglichkeit
  • Geeignet bei leichter bis mittelschwerer Kniegelenkarthrose
Mehr Informationen